© 2017 - 2018 - Barbara G. / Mimimi             All Rights Reserved. Proudly created with Wix.com

Ausflug Tipp: Die Emmentaler Schaukäserei in Affoltern i. E.

  

Vor kurzem waren wir zwei Tage zu Gast bei Kevins Eltern im schönen Oberaargau. 

Leider wohnen sie zurzeit noch so weit weg, dass wir sie nur einmal alle 1-2 Monate sehen können. Noch... weil wir nächstes Jahr, bevor Myri eingeschult wird, umziehen werden. Ich freue mich schon sehr auf unser neues Leben, auch wenn es eine grosse Veränderung wird. Wir brauchen eine neue Wohnung/Haus... Ich einen neuen Job... Neue Freunde... Dazu kommt, dass ich meinen Vater und sehr gute Freunde zurücklasse, was nicht einfach ist... Aber wir sind überzeugt, dass alles klappen wird. Deshalb überwiegt die Freude, endlich näher bei Kevins Familie zu sein. Sie haben Myri und mich (trotz den damaligen, schwierigen Umständen) so herzlich aufgenommen, dass wir uns vom ersten Moment an extrem wohl und integriert gefühlt haben.

 

Nach dem Mittagessen wollten Kevins Eltern uns die Gegend zeigen, wo sie aufgewachsen sind. Also sind wir mit dem Auto los. Während Myri nach kurzer Zeit zwischen ihrer Oma und mir eingeschlafen ist, konnte ich die wunderschöne Landschaft geniessen und den Erzählungen zuhören.

 

Nach einem Stopp im Panoramarestaurant fritzenfluh in Wyssachen, wo wir diese fantastische Aussicht zu einer Tasse Kaffee genossen haben, sind wir weiter nach Affoltern im Emmental gefahren, Kevins Heimatort.

 

 

Als wir aus dem Auto ausgestiegen sind, hat Myri direkt den Spielplatz hinter der alten Käserei entdeckt, so dass sie nicht mehr zu bremsen war. Der Spielplatz liegt neben der Gartenterasse und ist vom Thema Käse geprägt. Neben den klassischen Spielgeräten gibt es auch untypische Geräte wie zum Beispiel das "Hamsterrad". Zudem hat es einen Streichelzoo mit Zwergziegen und Hühnern.

Wenn ihr einen Spaziergang machen möchtet, könnt ihr euch mit einem Booklet und einer Detektivbox auf dem Detektivweg machen, um einen spannenden Fall zu lösen. Hierbei können die Kinder mit Hilfe von Lupe, Messband und andere Utensilien spielerisch die Entstehung des Emmentaler Käse kennen lernen.

 

Direkt beim Spielplatz kann die uralte, urchige Käserei besichtigt werden...

 

Noch was, wenn ihr eher gross gewachsen seid, dann passt auf euren Kopf auf! Die Räume in der alten Käserei sind sehr niedrig. Kevin ist mit seinen 1.88m definitiv zu gross für diese alten Häuser... ;-)

 

Verpflegen könnt ihr euch entweder draussen im Selbstbedienungsrestaurant oder drinnen im bedienten. Einen Laden, in dem ihr nicht nur Käse, sondern auch Wurstwaren und Souvenirs aus der Region zu kaufen könnt, gibt es auch.

Ein Tipp vom meinem Schwiegervater: Wenn ihr das Parkticket löst, bewahrt es auf. Das Geld, dass für das Ticket ausgegeben wurde, wird im Shop vom Einkauf abgezogen.

 

 

Fazit: Uns hat es sehr gut gefallen, so dass wir die Käserei auf jeden Fall nochmals für einen Nachmittagsausflug besuchen werden. 

 

Falls ihr auch mal in der Gegend seit und das Panoramarestaurant oder die Käserei besuchen wollt, hier noch die Links:

 

Panoramarestaurant fritzenfluh: http://www.fritzenfluh.ch/

 

Emmentaler Schaukäserei in Affoltern i. E.: http://www.emmentaler-schaukaeserei.ch/

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Gefällt mir
Please reload

Ratgeber, Reisen, Beschäftigungs-

Ideen

Bastelideen zum selber machen mit Erfolgsgarantie

Leckere Rezepte für die ganze Familie

Please reload

Anzeige
Archiv
Please reload

INSTAGRAM

Folgt uns auf Facebook, Instagram oder Pinterest um nichts zu verpassen 🐞

  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
Family.jpg